Sie sind hier: Software

Pong Pong

 
Von: Stefan Juretzki
 

Pong Pong ist ein kluges Schwein und lebt im Zauberdorf, mitten im Wald. Doch die Idylle trügt, denn durch die Umweltzerstörung haben die Tiere und der Wald zu leiden, denn der Wald vertrocknet langsam und alle Tiere werden krank. Also macht sich Pong Pong auf den Weg um den Wald und die im Wald lebenden Tiere und Insekten zu retten. In mittlerweile zwei Abenteuerspielen ist das kleine Schwein der Protagonist.
So sind im SYBEX- Verlag "Pong Pong rettet die Tiere" und "Pong Pong entdeckt die Welt der Insekten" erschienen.
Ausgangspunkt der Abenteuer ist das Haus der Weisheit. Hier gibt es Lexika, in der der Spieler alles Wissenswerte über Tiere bzw. über Pflanzen und Insekten erfährt. Die Lexika können in Form von Frage- Antwort- Spielchen gelesen werden. Dabei wird zu einem Thema eine Frage gestellt und es werden drei mögliche Antworten zur Auswahl gegeben. Die richtige Antwort wird noch weitergehend erläutert. Alternativ können die Lexika auch einfach nur gelesen werden. Im Lernabenteuer "Pong Pong rettet die Tiere" sind die Themen der Lexika auf die Tierwelt fokussiert, während bei "Pong Pong entdeckt die Welt der Pflanzen und Insekten" die Themenbereiche Pflanzen und Insekten ansprechen.
Nach soviel Theorie macht sich Pong Pong dann endlich auf den Weg. In jedem Bildschirm trifft Pong Pong auf andere Tiere bzw. Insekten, die ihn mit Fragen löchern. So will z.B. die Kuh wissen, warum sie den ganzen Tag kaut, oder der Hund hätte gerne gewusst, warum er so hechelt, wenn es heiß ist. Der Vogel möchte von Pong Pong erfahren, warum die Vögel singen und die Eidechsen den Schwanz abwerfen. Die Spinne fragt, wie sie ein Spinnennetz von einem Baum zum anderen spinnen kann und das Glühwürmchen hätte gerne gewusst, wieso es eigentlich glüht. Zu jeder Frage werden drei mögliche Antworten angeboten, aus denen der Spieler die richtige auswählen sollte. Werden die Fragen richtig beantwortet, dann wird Pong Pong entweder mit Informationen oder mit Gegenständen belohnt, die ihm im Verlauf seines Abenteuers von Nutzen sind. Gibt er eine falsche Antwort, dann verliert er eine Lebensnuss. Sind alle Lebensnüsse aufgebraucht, dann muss Pong Pong zurück zum Haus der Weisheit und sollte sich dort nochmals mit den entsprechenden Themen beschäftigen. Neben dem Frage- Antwort- Spiel sind in jedem Bild noch kleine Animationen versteckt, die der Spieler mit einem Mausklick zum Leben erwecken kann. Außer dem Frage- Antwort- Spiel gibt es noch weitere Spielvarianten. Beispielsweise muss der Spieler Tieren bzw. Insekten ihr entsprechendes Geräusch zuordnen, also der Kuh das Muh, dem Frosch das Quaken, usw.. Innerhalb des Abenteuers kann der Spieler über eine Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand jederzeit den aktuellen Spielstand, eingezeichnet auf einer Landkarte, ansehen und sich zu einzelnen Themen Informationen im Lexikon ansehen.
Fazit: In den beiden Abenteuer von Pong Pong erfahren die Kinder in Form von Frage- Antwort- Spielchen eine Menge über Tiere, Pflanzen und Insekten. Insgesamt sind die Abenteuer gut umgesetzt worden, allerdings erinnern die Stimmen der Tiere sehr an die Synchronisation der Schlümpfe und sind nach ein gewissen Zeit nervend.


Preis: 15,31 EUR
Hardware: PC
Systemvor. Windows: Windows 95,98 oder 2000, Pentium 200MHz, mind. 32 MB RAM, Mind. 20 MB auf FP, CD-ROM, Maus
Rezension von: Stefan Juretzki

SYBEX-Verlag GmbH