Sie sind hier: Software

Pettersson und Findus

 
Von: Stefan Juretzki
 

Der schrullige Pettersson und sein sprechender Kater Findus wohnen draußen auf einem kleinen Bauernhof, der eine Menge an Unterhaltung, Rätseln, Spielchen und auch viel Wissenswertes bereithält. Hat man sich auf dem Bauernhof umgesehen und festgestellt, das hier sogar die Kühe fliegen können, dann betritt man den Tischler-Schuppen von Pettersson. Betrachtet man den Schuppen näher, dann macht der Bauwagen von Peter Lustig (Löwenzahn) im Vergleich zu diesem Schuppen, einen richtig aufgeräumten Eindruck. Denn in der Werkstatt von Pettersson liegt alles kreuz und quer verstreut. In diesem Durcheinander liegt dennoch sehr übersichtlich angeordnet, die Navigationsleiste für das gesamte Spiel. Entweder man schaut sich den Schuppen näher an und entdeckt viele hübsche, komische Animationen und stößt hier und da auf "Schätze" und Teile von Landkarten, die sorgfältig in einer Schatztruhe gesammelt werden sollten. Oder vielleicht hat man eher Lust sich eine Geschichte von Pettersson erzählen zu lassen, dann kann man sich zurücklehnen und sich anhören, wie Pettersson einen Tannenbaum macht, oder wie er einen Fuchs verscheucht. Und wie man an den millionenfach in Deutschland verkauften Geschichten von Pettersson sieht, wird dem Zuhörer dabei bestimmt nicht langweilig.
Möchte man sich aber lieber etwas fordern, dann ist die Kommode mit ihren Spielen und Rätseln das Richtige. Hier kann man spielerische Übungen zum kleinen 1x1 machen oder gegen den Kater Findus, bzw. den PC, oder aber gegen einen Freund im Käsekästchen (4-Gewinnt) antreten. Die Spiele und Rätsel sind sehr kindgerecht gestaltet. Durch das Sammeln von goldenen Federn werden die jungen Spieler motiviert weitere Aufgaben und Rätsel zu lösen.
Neben den mathematischen Aufgaben werden die grauen Zellen der Spieler auch noch bei anderen Rätseln gefordert. So ist schon etwas Grips bei Pettersons kniffligen Erfindungen gefragt, wenn man beispielsweise den Rasenmäher zum Laufen bringen möchte. Weniger um die Funktionalität, als vielmehr um die reine Optik geht es beim Bretterhaufen. Hier kann der "Konstrukteur" aus verschiedenen Brettern, Rädern, Rohren, Zahnrädern, Schrauben u.ä. Fahr- bzw. Flugzeuge jeder Art bauen. Wie es sich bei einem Schuppen gehört, liegt hier auch eine Menge Werkzeug herum. In einem weiteren Spiel werden die verschiedenen Werkzeuge vorgestellt und es wird erläutert, wofür die einzelnen Werkzeuge benutzt werden.
Fazit: Vergleichbar mit der Portierung der Janoschfiguren ist Sven Nordqvist, dem Autor von Pettersson, der Einzug in die digitale Welt hervorragend geglückt. Mit dem multimedialen "Petterson und Findus" können sich Kinder ab 6 Jahren nun die unnachahmlichen Geschichten am PC anhören und zusätzlich noch gegen Findus Käsekästchen spielen, Rätsel lösen, versteckte Gegenstände suchen und vieles mehr. Nicht umsonst ist dieses Programm 1998 vom Kinder- Software- Ratgeber mit der Höchstwertung (6 Mäuse) ausgezeichnet worden.


Preis: 35,- EUR
Alter: ab 6 Jahren
Hardware: PC und MAC
Systemvor. Windows: 486 Prozessor, 8 MB RAM, Soundkarte, Grafikkarte 640x480 bei 256 Farben, 2x CD-ROM, WIN 3.1/ 95 bzw. WIN 98
Systemvor. MAC: 68040 Prozessor oder Power Mac, 8 MB RAM,Grafikkarte 640x480 bei 256 Farben, 2x CD-ROM, System 7 oder h?her
ISBN: 3-7891-8021-1
Rezension von: Stefan Juretzki

Verlag Friedrich Oetinger