Sie sind hier: Software

Zeugnisprogramm !now

 
Von: Stefan Juretzki
 

Zweimal im Jahr gibt es an deutschen Schulen Zeugnisse. Während die SchülerInnen in der Zeit der Zeugniserstellung teilweise um ihre Versetzungen bangen, investieren LehrerInnen viel Zeit beim Erstellen der Zeugnisse, denkt man nur an die Anfertigung von Berichtszeugnissen, in denen die Leistungen der Schüler nicht als Note wiedergegeben werden, sondern als ausformulierte Berichte. Wie die Zeugnisse erstellt werden, hängt von den einzelnen LehrerInnen ab. Während ein Großteil der Lehrerschaft alle Zeugnisse handschriftlich erstellt, nutzen die Kollegen, die über PC-Kenntnisse verfügen, die von den Ländern zur Verfügung gestellten Formatvorlagen, um die Zeugnisse beispielsweise in Winword oder anderen Textverarbeitungen zu erstellen. Doch auch die Erstellung mit Hilfe einer Textverarbeitung setzt voraus, dass Schülernamen, die Noten und andere Informationen zu jedem Schüler in der Textverarbeitung erfasst werden müssen. Ein Programm, mit dem die Zeugniserstellung wesentlich effizienter gestaltet werden kann, vertreibt die Firma schoolhouse. Ein vor drei Jahren auf den Markt gebrachtes Zeugnisprogramm (Teacher´s little helper) für die Grundschulen in Niedersachsen war Grundlage !now, dem Zeugnisprogramm zur Erstellung sämtlicher Zeugnisformulare. Neben der klassischen Erstellung von Zeugnissen, bietet das Programm durch einen Formulareditor die Möglichkeit, praktisch alle im Schulalltag anfallenden Formular, Listen, Übersichten u.ä. zu erstellen. Das Programm besteht aus drei Modulen.
- Modul Schülerverwaltung
In der Schülerverwaltung werden alle relevanten Daten zu jedem Schüler in einer Datenbank abgelegt. Dazu gehört natürlich Name, Adresse, Geburtsdatum, Noten, Bemerkungen, aber auch Interessen, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Aus sogenannten Textbausteinen können wiederkehrende Formulierung ausgewählt werden, um den Erfassungsaufwand zu verringern. Formulierung wie „[...] arbeitet im allgemeinen selbständig" oder „[...] erledigt seine Aufgaben in der Regel in der dafür vorgesehenen Zeit" können dann über einen Mausklick ausgewählt werden. Da die zu erfassenden Daten von dem jeweiligen Bundesland, der Jahrgangsstufe und der Schulform abhängig sind, sind die Bedürfnisse an das Programm sehr unterschiedlich. Das Programm wird mit unterschiedlichen Erfassungsmasken ausgeliefert, die die grundlegenden Anforderungen abdecken. Sollte dennoch Bedarf bestehen, weitere Informationen zu Schülern aufzunehmen, können die Masken beliebig erweitert werden. Möchte man beispielsweise auch Arbeits-und Sozialverhalten der Schüler erfassen, kann man die Masken um diese Felder ergänzen.
- Modul Formulareditor
Der Formulareditor erinnert an die Oberfläche von DTP-Programmen (Desktop-Publishing). Dem Anwender wird eine leere Seite angeboten, auf der Tabellen, Linien und Grafiken beliebig abgelegt werden können. Durch diese variable Layout-Gestaltung ist das Programm nicht beschränkt auf die Anfertigung von Zeugnissen, sondern es können auch Übersichten, Listen, Urkunden, u.ä. entworfen werden. Mit sogenannten Platzhaltern wird der Formulareditor mit der Schülerverwaltung verknüpft. Ähnlich wie in Winword bei der Serienbrieffunktion kann man im Formulareditor Platzhalter anlegen, die beim späteren Drucken mit Werten aus der Schülerverwaltung gefüllt werden. Am Beispiel von Zeugnissen würde das bedeuten, dass man ein Zeugnisrohling erstellt, der den Schulnamen, die einzelnen Fächerbezeichnungen, u.ä. enthält und man dieses Formular mit Platzhaltern versieht, die dann beim Drucken den Schülernamen und die Noten je Fach enthält.
- Modul Textverarbeitung
!now wird mit einer Textverarbeitung ausgeliefert, die neben den gängigen Funktionen ebenfalls eine Verknüpfung zur Schülerverwaltung hat über die man Daten importieren und mit der Textverarbeitung Serienbriefe erzeugen kann.
Fazit: Die große Flexibilität des Programms bringt viele Vorteile mit sich. Das Programm kann jederzeit neuen Anforderungen angepasst werden. Beispielsweise kann die Einführung der Fremdsprache Englisch bei den Grundschulen in NRW mit wenigen Mausklicks in die Schülerverwaltung und in das Zeugnisformular realisiert werden. Die große Flexibilität erwartet vom Anwender mehr als nur rudimentäre Kenntnisse. Anwender, die beispielsweise bereits mit Access gearbeitet haben werden !now ohne Probleme bedienen können, denn die einzelnen Bedienungselemente erinnern sehr stark an Benutzeroberfläche der Microsoft Datenbank. Wer allerdings nur mit Winword gearbeitet hat, wird sich bei der Gestaltung von neuen Formularen in der Anfangsphase schwer tun. Insgesamt ist !now ein mächtiges Programm, mit vielen Funktionen, die den Lehreralltag vereinfachen können.


Preis: 150,- EUR
Hardware: PC
Systemvor. Windows: Windows 95, 32 MB RAM, 60 MB Festplatte


Rezension von: Stefan Juretzki

schoolhouse